Wendelsteinbahn

Der Wendelstein ist quasi unser Rosenheimer Hausberg. Da liegt es nahe, die berühmte Wendelsteinbahn im Modell nachzubauen.

Erbaut von Otto von Steinbeis, wurde sie nach zweijähriger Bauzeit 1912 eingeweiht. Sie ist eine Zahnradbahn mit einigen Adhäsionsabschnitten.

Ursprünglich begann die Bahn am Bahnhof Brannenburg, heute liegt die Talstation am Beginn der eigentlichen Bergstrecke. Auf dem Weg zum über 1200 m höher gelegenen Tunnelbahnhof unterhalb des Gipfels gibt es noch die Haltepunkte Aipl und Mitteralm. Die Nachbildung der beiden Stationen können Sie in unserem Diorama am Eingang zum Club betrachten.

Auf unserer Clubanlage ist der Wendelstein eher symbolisch dargestellt. Der Bahnhof unterhalb dem Gipfel liegt gut sichtbar im Freien und nicht im Tunnel. Die Bahn pendelt von hier bis nach Bergün in Graubünden, also auch nicht ganz wirklichkeitsnah. Dafür ist die Bahn selbst ein hervorragender Eigenbau eines unserer Clubmitglieder, gefertigt nach Originalplänen.

Auf der Anlage fährt die Wendelsteinbahn im automatischen Pendelverkehr.