DC-Car

Allgemeines


Bis vor Kurzem war auf unserer Anlage das Standard-Faller-Car-System mit Blocksteuerung installiert. Die Blocksteuerung ist nun nicht mehr vorhanden. Auch die alten Stoppspulen, die unter der Straße als Haltepunkte verwendet wurden, sind nicht mehr aktiv. Das neue DC-Car System von Claus Ilchmann arbeitet mit Infrarot-Signalen sowie Decodern in den Fahrzeugen, was viele neue Funktionen ermöglicht.


 

Fahrzeuge und Funktionsweise


An der Front der Fahrzeuge befinden sich Infrarot-Empfänger, welche die zum Ein- und Ausschalten einzelner Funktionen nötigen Infrarot-Signale empfangen. So existieren Infrarot-LEDs entlang der Strecke, die Daten an den jeweiligen Fahrzeug-Decoder übermitteln. Am Heck eines jeden Fahrzeugs befinden sich ebenfalls Sendedioden, die nachfolgenden Fahrzeugen ein Haltesignal senden. Somit werden Kollisionen und Auffahrunfälle vermieden. Dadurch ist der Einsatz einer fast unbegrenzten Zahl von Fahrzeugen möglich.

 

Alle alten Fahrzeuge werden aktuell aufgerüstet und digitalisiert. Dies erfolgt durch das Einsetzen eines Decoders der Bauart DC05-SI bzw. bei Anhängern durch den Decoder DC05-A. Außerdem erfolgt der Einbau neuer Akkus und die Ausrüstung der Fahrzeuge mit LEDs (SMD Bauformen 0401, 0402, 0603). Die winzigen LEDs werden je nach Farbe und Position als Blinker, Fahrlichter, Rücklichter, Blaulichter und zur Abstandssteuerung verwendet. Die Umbauzeit pro Fahrzeug beträgt zwischen vier und zehn Stunden.